Datum und Uhrzeit

18. Oktober 2007, 19:00

In den Kalender speichern (ics-Datei)

Ort

Rattenfängerhalle - Spiegelsaal

Rattenfängerhalle
Spiegelsaal
Mühlenstr. 17
31785 Hameln

Unter diesem Titel lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung recht herzlich zur dritten öffentlichen Veranstaltung ein. Schwerpunkt ist die Stadtplanung und -entwicklung.

Der veränderten Altersstruktur muss sich auch die Stadtentwicklung anpassen. So muss etwa über eine Neuorientierung der städtischen Infrastruktur nachgedacht werden. Besonders betroffen sind dabei sicherlich die Bereiche Mobilität, Bildung, Familie und Arbeit.


Viele komplex Fragestellungen ergeben sich daraus, die mit Experten auf dem Podium ber der Veranstaltung

"Stadtplanung und -entwicklung - wie wird unsere Stadt in Zukunft aussehen?"

diskutiert werden soll.


Podiumsteilnehmer:

Jörg Heine
Fachdienstleiter Regionalplanung des Landkreises Hameln-Pyrmont

Wolfgang Kaiser
Fachbereichsleiter Planen und Bauen der Stadt Hameln

Andreas Jungnitz
Schulleiter des Schiller-Gymnasiums

Gerhard Löcker
ehem. Geschäftsführer der KVG Hameln und u.a. Geschäftsführer der ÜSTRA-AG Hannover

Volker Eggers
Regionssekretär des DGB-Niedersachsen-Mitte, Büro Hameln

Karl Möller
Dipl.-Psych., Sprecher des kommunalen Psychiatrierates Hameln


Es moderiert Volker Brockmann, Mdl