Sigmar Gabriel im Weserbergland!


Die SPD in Hameln-Pyrmont, Holzminden und Northeim/Einbeck freut sich auf den Besuch von Sigmar Gabriel am 2. November im Weserbergland. Im Rahmen des Bürgerdialogs stellt er sich der Öffentlichkeit zum Thema „Was muss in Deutschland besser werden?“ .

Bürgerinnen und Bürger sind recht herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Einladungskarte steht hier als Download zur Verfügung.

Die Bundestagswahl 2013 wirft ihre Schatten voraus. Im Bundestagswahlkreis 46 (Hameln-Pyrmont-Holzminden) wird u.a. der heimische Wahlkreiskandidat bzw. die -kandidatin gewählt. Nachdem die Amtsinhaberin Gabriele Lösekrug-Möller bereits ihre erneute Bereitschaft für eine Kandidatur signalisiert hat und sich die SPD-Vorstände in Hameln-Pyrmont, Holzminden und Northeim/Einbeck einmütig für „Lömö“ ausgesprochen haben, folgt nun die offizielle Kür.

300 Delegierte aus Hameln-Pyrmont, Holzminden und den Städten Uslar und Bodenfelde (Northeim/Einbeck) und zahlreiche Gäste treffen sich ab 18.00 Uhr in der Gastronomie Mittendorf, Bodenwerder-Buchhagen, um die/den SPD-Bundestagskandidaten bzw. –kandidatin für die Bundestagswahl 2013 zu wählen. Eine Gegenkandidatur ist nicht in Sicht, die Wahl der heimischen Bundestagsabgeordneten gilt als sicher.

Mit von der Partie sind die Landtagsabgeordneten und erneuten Landtagskandidaten Heiner Bartling, Frauke Heiligenstadt, Uwe Schwarz, Sabine Tippelt und Ulrich Watermann. Sie begleiten durch das Abendprogramm.

Auch der Parteivorsitzende Gabriel lässt sich eine Teilnahme an der Nominierungskonferenz seiner Vorstandskollegin nicht nehmen. Gleichzeitig nutzt er die Gelegenheit zum Bürgerdialog. Unter dem Motto „Was muss in Deutschland besser werden?“ stellt er sich von 18.30 bis 20.00 Uhr der Öffentlichkeit.

„Wir laden die Bürgerinnen und Bürger der Region zur Teilnahme ein. Als SPD wollen wir genau wissen, wo der Schuh drückt, welche Ideen die Wählerinnen und Wähler haben“, so Gabriele Lösekrug-Möller. „Jeder Vorschlag ist uns wichtig. Als Expertinnen und Experten in der eigenen Sache können die Teilnehmerinnen ihre Ideen einbringen und mit diskutieren. Der Bürgerdialog ist die erste Stufe für das Regierungsprogramm, mit dem die SPD zu den Bundestagswahlen 2013 antritt“, so Lösekrug-Möller abschließend.