Zum Inhalt springen
Bild zeigt den neu gewählten Vorstand Foto: SPD Hameln-Pyrmont

16. Dezember 2021: Vorstand des SPD-Unterbezirks Hameln-Pyrmont neu gewählt

Der SPD-Unterbezirk Hameln-Pyrmont hat sich im Rahmen eines Parteitags Ende November neu aufgestellt.
Als Vorsitzende der SPD wurde Barbara Fahncke aus Coppenbrügge mit einem Ergebnis von 97% der Delegiertenstimmen in ihrem Amt bestätigt. „Ich freue mich sehr über die große Zustimmung und nehme das Ergebnis gleichermaßen als Bestätigung der guten Arbeit in den letzten Jahren und als Vertrauensvorschuss für die nächsten zwei Jahre“, so Fahncke nach der Wahl.

Ebenfalls bestätigt wurden als Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps aus Aerzen sowie als Finanzverantwortlicher der Landtagsabgeordnete Uli Watermann aus Bad Pyrmont. Neu gewählt wurden Sarah Schneider und Marcus Biewener aus Hameln, die ebenfalls als Stellvertretende Vorsitzende den geschäftsführenden Vorstand komplettieren.

Daneben gehören dem Unterbezirksvorstand Klaus Helmut Jelinek als Seniorenbeauftragter, Can Bolat als Jugendbeauftragter sowie als Beisitzerinnen und Beisitzer Hendrik Albers, Hartmut Binder, Martin Drelichowski, Marcus Flügel, Bo Hoffmann, Astrid Hücker, Tomke Anne Meier, James Palmer, Birgit Poppe, Heinz-Helmuth Puls, Michael Schlie, Katja Schütte und Nicole Tappe an.

Nach zum Teil langjähriger Mitgliedschaft wurden Isa Grossmann, Torben Pfeufer, Heike Beckord, Dirk Adomat, Wilfried Hartmann, Annette Hergaden, Uwe-Peter Keil, Rosemarie Kreiensen und Werner Sattler aus dem Vorstand verabschiedet.

Zum Unterbezirksparteitag in Amelgatzen war der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange eingeladen. In einer mitreißenden Rede warf Bernd Lange einen Blick auf die nächsten Jahre europäischer Politik und betonte gerade vor dem Hintergrund der problematischen Lage in Osteuropa vor allem die wachsende Bedeutung der europäischen Gemeinschaft und Solidarität in den Fokus. Als Vorsitzender des Handelsausschusses nahm Lange dabei besonders die Liefer- und Produktionsbedingungen außereuropäischer Waren in den Blick. Zuversichtlich stimmte Bernd Lange für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen auch die neue SPD-geführte Bundesregierung.

Neben den für die Partei abzuarbeitenden Wahlen konnten die Genossinnen und Genossen zudem erneut den vor einigen Jahren ins Leben gerufene Rosa-Helfers-Preis verleihen. Dieses Jahr ging der Preis an Kerstin Achilles aus Bad Münder. Damit würdigte die Partei die engagierte Sozialdemokratin vor allem für ihre langjährige Arbeit im Kreistag Hameln-Pyrmont und ihre Arbeit als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, die gerade in den letzten Jahren eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten dort darstellte

Foto zeigt einen Delegierten am Rednerpult Foto: SPD Hameln-Pyrmont

Vorherige Meldung: SPD-Queer – Arbeitsgemeinschaft für Akzeptanz und Gleichstellung gegründet

Alle Meldungen