Zum Inhalt springen

27. Januar 2011: Die 4. Revolution - Energy Autonomy

Im Rahmen eines weiteren Zukunftstages präsentieren die Jusos in Hameln-Pyrmont gemeinsam mit dem SPD-Stadtverbandes Hessisch Oldendorf und dem Unterbezirk die Erfolgsdokumentation „Die 4. Revolution“ .

Anschließend soll ihm im Rahmen des Zukunftstages mit Fachleuten und möglichst vielen jungen Menschen zum Thema „Erneuerbare Energien-Jobperspektiven und Jobmotor für das Weserbergland“ diskutiert werden.

Sie sind recht herzlich zur Teilnahme eingeladen.

„Prima Klima? Davon sind wir noch weit entfernt. Aber während andere die Verantwortung weit von sich schieben, haben viele in Hameln-Pyrmont Klimaschutz und Energiefragen ganz praktisch zum Thema gemacht und handeln. Privatpersonen, Unternehmen, landwirtschaftliche Betriebe, kommunale Dienstleister und nicht zuletzt Landkreis, Städte und Gemeinden sind unterwegs, inspiriert und begleitet von hiesigen Umweltverbänden.

Klimafreundlich handeln, super! Wertschöpfung in der Region halten, bestens! Ausbildung und Arbeit im Weserbergland stärken, unbedingt! Und genau um diese Fragen geht es bei unserem Zukunftstag "Erneuerbare Energien −Jobperspektive und Jobmotor für das Weserbergland", so die heimische Bundestagsabgeordnete und Gastgeberin Gabriele Lösekrug-Möller.

"Sind unsere Schulen dazu gut aufgestellt? Wie ist die Situation in den Ausbildungsbetrieben? Was kann eine Klimaschutzagentur tun? Welche Impulse kommen von Umweltorganisationen? Und wie können Kommunen dazu beitragen, dass zukunftsfähige Jobs entstehen und für unsere jungen Menschen berufliche Perspektiven im Weserbergland (noch) besser werden?

Und die 4. Revolution? Das ist der inzwischen weltweit bekannte Film, der die globale Situation präzise beschreibt und kritisch analysiert. Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist ist – für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kapital gerechter verteilt, könnte jetzt beginnen. Wir müssen es nur tun!

Wie – das zeigt Carl-A. Fechners Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern, “ so Lösekrug-Möller abschließend.

Download Format Größe
Download Format Größe
Flyer Erneuerbare Energien PDF 890,2 KB

Weitere Informotionen zur Dokumentation:

Vorherige Meldung: Gemeinsam gegen Atomkraft - Hamelner Erklärung

Nächste Meldung: 100 Jahre Internationaler Frauentag am 8.März 2011

Alle Meldungen