Datum und Uhrzeit

30. Mai 2012, 09:00 – 21:00

In den Kalender speichern (ics-Datei)

Ort

Weserbergland

Der SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil ist am 30. Mai 2012 ganztägiger Gast im Weserbergland. Im Mittelpunkt stehen Gespräche mit den kommunalen Spitzen Oberbürgermeisterin Susanne Lippmann, den Bürgermeistern Hartmut Büttner und Harald Krüger.

Als Oberbürgermeister von Hannover und Spitzenkandidat zur Landtagswahl 2013 sind Stephan Weil die Sorgen und Nöte der örtlichen Kommunen wichtig und haben einen besonderen Stellenwert.

2012-02-banner Weil 250

Darüber hinaus ist u.a. die Besichtigung des FiZ (Familie im Zentrum) in Hameln, der Firma Ardagh-Glass in Bad Münder und der Neurologischen Klinik geplant. Der kulturelle Abschluss findet mit dem Besuch des Eulenburg-Museums in Rinteln statt.

Mit dabei ist auch der heimische Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Ulrich Watermann.

„Ich freue mich über den Besuch von Stephan Weil. Mit ihm als Spitzendkandidaten für die Landtagswahl am
20. Januar 2013 werden nach der Ablösung von Schwarz/Gelb tatkräftig die Zukunftsaufgaben unseres Landes angegangen. Aufgabe einer sozialdemokratisch geführten Landesregierung ab 2013 wird es dann sein, den Stillstand in Niedersachsen zu beenden und die Versäumnisse der amtierenden Landesregierung anzugehen. Mein Landtagskollege Heiner Bartling und ich setzen als SPD-Kandidaten für die Region unsere ganze Kraft daran, um die beiden Wahlkreise direkt zu gewinnen. Wir werden an die Erfolge bei den jüngsten Direkt- und Kommunalwahlen anknüpfen und dafür sorgen, dass die Region wieder sozial und demokratisch vertreten wird“, so Watermann abschließend.