Datum und Uhrzeit

6. Februar 2010, 13:00 – 00:00

In den Kalender speichern (ics-Datei)

Ort

Demonstration gegen Atomtransporte

Treffpunt
Bahnhof Hameln

Als SozialdemokratInnen verurteilen wir die beginnenden Transporte mit plutoniumhaltigen Brennelementen von der Wiederaufbereitungsanlage Sellafield (Großbritanien) nach Grohnde. Viele von uns sind fest in der Anti-Atomkraft-Bewegung verwurzelt und aktiv im neugegründeten Anti Atom Plenum Weserbergland (www.anti-atom.org).

Die SPD Hameln-Pyrmont ruft gemeinsam mit vielen weiteren Verbänden und Organisationen zur Teilnahme an der Demonstration am 6. Februar 2010 gegen ATOM-TRANSPORTE auf.

Die schwarz-gelbe Regierung legt den energiepolitischen Rückwärtsgang ein. Die geplanten Laufzeitverlängerungen von Atomkraftwerken auf dem deutschen Energiemarkt, machen Investitionen in die Erneuerung des Kraftwerksparks rückgängig und schwächen den Standort Deutschland erheblich. Egal welche Gegenleistung von den AKW-Betreibern erbracht wird, es bleibt ein lukratives Geschäft, das die Erneuerbaren Energien behindert und die Menge an radioaktivem Müll erheblich vergrößert.

In Hameln-Pyrmont sind wir besonders betroffen, haben wir mit dem AKW Grohnde das Kraftwerk direkt in unserer „guten Stube“. Zum Thema Sicherheit gehen die Meinungen auseinander. Während die oberste Atomaufsichtsbehörde die Gefahr eines Störfalls sieht, der im schlimmsten Fall zu einer Kernschmelze führt, wiegelt das Sandersche Umweltministerium in Hannover ab.

Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Hameln-Pyrmont und anderswo verfolgen das Ziel des Ausstiegs aus der Atomenergie konsequent weiter und sind aktiver Teil der Anti-Atombewegung in Deutschland sein. Dabei wollen wir eine ergebnisoffene Endlagersuche, um die bestmögliche und sicherste Lösung zu erzielen.