Zum Inhalt springen
49 839-25helweg
Günter Helweg

10. Juli 2014: Vorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 plus Günter Helweg wiedergewählt

Auf der jüngsten Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft 60 plus im SPD-Unterbezirk Hameln-Pyrmont wurde Günter Helweg bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen mit großer Mehrheit wiedergewählt. 47 von 52 Delegierten stimmten für den Fischbecker Günter Helweg.

Im Saal der Gaststätte Wesertal in Hessisch. Oldendorf-Fischbeck wurden die vier Stellvertreter Heinrich Hänsel (Hameln), Erhard Krumm (Hess. Oldendorf), Manfred Ortlieb (Bad Münder) und Hans-Herbert Webel (Bad Pyrmont) ebenso wieder gewählt. Vervollständigt wird der Vorstand durch 19 weitere Seniorinnen und Senioren aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont.

Zu den ersten Gratulanten gehörte der Hessisch Oldendorfer Bürgermeister Harald Krüger. Unter dem Motto "24 lebendige Orte - starkes Hessisch Oldendorf“ stimmte Harald Krüger die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die anstehende Bürgermeisterwahl in Hessisch Oldendorf ein.

Günter Helweg, der die Arbeitsgemeinschaft bereits seit 2006 leitet, war dann auch sichtlich erfreut über die große Teilnehmerresonanz. Insgesamt waren 52 stimmberechtigte Genossinnen und Genossen aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises waren vertreten. Als besondere Gäste konnten der Bezirksvorsitzende der AG 60plus Klaus Kaiser und Jürgen Paxmann von der Nachbar-AG in Schaumbrug 60 plus begrüßt werden. Auch die Jusos waren als Jugendorganisation mit ihrem Vorsitzenden Sascha Schröder vertreten.

"Die Arbeitsgemeinschaften 60 plus in Hameln-Pyrmont und anderswo sind unverzichtbare Aktivposten, dies haben wir vergangener Zeit gezeigt und werden es zukünftigen Wahlkämpfen erneut unter Beweis stellen“, so der Vorsitzende Günter Helweg kämpferisch.

Vorherige Meldung: Mehrgenerationenhäuser sind gerettet!

Nächste Meldung: SPD sucht wieder "10 unter 20"

Alle Meldungen