Wen oder was macht TTIP eigentlich frei?

Das Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA auf dem Prüfstand

Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt gemeinsam mit dem SPD-Europaabgeordneten Bernd Lange und der SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller, zu einer Diskussionsrunde ein..

Die Europäische Kommission und die USA verhandeln seit 2013 über die sogenannte
Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP).

Mit ihr soll die größte Freihandelszone der Welt mit über 800 Millionen Einwohner_innen und einem geschätzten Handelsvolumen von rund 500 Milliarden Euro entstehen.

Welche konkreten Auswirkungen sind von dem Abkommen für die Menschen in Europa und den USA aber nun tatsächlich zu erwarten? Was hat es mit dem geplanten Investitionsschutz für multinationale Konzerne auf sich? Welche Wachstumsimpulse sind von einem solchen Freihandelsabkommen für Niedersachsen zu erwarten? Welchen Einfluss haben die gewählten Parlamentarier_innen auf den Verhandlungsprozess? Wie ist der aktuelle Verhandlungsstand und wie sieht der konkrete Zeitplan aus?

Diese und viele weitere Fragen werden mit den prominenten Gästen auf dem Podium und mit ihnen diskutiert. Dazu bitten wir Sie um Unterstützung der Veranstaltung. Beteiligen Sie sich an der Diskussion und nehmen Sie die Chance zu Informieren wahr. Das Thema ist wichtig und geht uns alle an.

Das vollständige Programm inklusive Anmeldeformular findet Sie als PDF-Datei als Download oder unter http://www.fes.de/niedersachsen/common/pdf/2015/07_09_TTIP_Buchhagen.pdf. Direkt anmelden können Sie sich unter http://www.fes.de/oas/portal/pls/portal/showvera.anmelden?Veranummer=192355.

Verfügbare Downloads Format Größe
FES-Veranstaltung TTIP PDF 456 KB

Wann & Wo

Donnerstag 09.07.2015
19:00 - 21:00 Uhr

Buchhagen 4
37619 Bodenwerder OT Buchhagen

KulturMühle Buchhagen