Einmal selbst Abgeordneter sein und schauen, wie sich das so anfühlt? Das geht beim Planspiel Jugend und Parlament.

 
 

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps ruft alle interessierten Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren aus dem Weserbergland auf, sich für das Planspiel "Jugend und Parlament" zu bewerben. Einmal Abgeordneter sein: 355 Jugendliche aus dem gesamten Bundes-gebiet schlüpfen in die Rolle von Bundestagsabgeordneten. Bei der Parlamentssimulation "Jugend und Parlament" können sich junge Talente vom 23. bis 26. Juni 2018 als Redner und Politstrategen im Deutschen Bundestag ausprobieren.

 

Die Teilnehmer übernehmen für vier Tage die Rollen von fiktiven Abgeordneten und werden vier Gesetzesinitiativen unter realen Bedingungen professionell in Berlin simulieren.

Ziel der Simulation ist es, dass die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren die Arbeit der Abgeordneten kennenlernen - in Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte am Dienstag, 28. Juni, werden im Plenarsaal Redner aus den Nachwuchsfraktionen ans Pult treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen An-liegen zu gewinnen.

"Zur Bewerbung gehört eine Kurzvorstellung, warum genau DU die oder der Richtige für das Planspiel bist. Vergesst aber bitte nicht, Euren Namen, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer mitzuschicken", erklärt Johannes Schraps die Bewerbungskriterien. Bewerbungsfrist ist Dienstag, der 31. März 2018. per E-Mail an johan-nes.schraps.wk@bundestag.de