Ulrich Watermann mit 92,00 % für den Landtagswahlkreis 036 (Bad Pyrmont) nominiert.

 
 

Am Samstag, den 11. März 2017 war das Wilhelm-Gefeller-Bildungszentrum in Bad Mün-der Versammlungsort für die Wahlkonferenz im Landtagswahlkreis 36 (Bad Pyrmont). 50 Delegierte und viele Gäste waren gekommen um bei der Nominierung des SPD-Kandidaten dabei zu sein.

Als einziger Kandidat stellte sich der 59-jährige Bad Pyrmonter den Delegierten vor und schwor sie auf die anstehenden Wahlkämpfe ein.

 

Vor seiner Bewerbungsrede referierte die Niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt zum Thema „Inklusion und gesellschaftlicher Zusammenhalt“. Bei der Gelegenheit dankte sie der anwesenden Parlamentarischen Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller u.a. für ihr Engagement beim Bundesteilhabegesetz und wünschte den heimischen Landtagskandidaten und dem Bundestagskandidaten Johannes Schraps viel Glück bei den anstehenden Wahlkämpfen.

Nachdem sich der SPD-Unterbezirksvorstand Hameln-Pyrmont bereits einstimmig für Ulrich Watermann ausgesprochen hatte, wurde er auch im anschließenden Wahlgang mit einem klaren Ergebnis gewählt. 50 Delegierte gaben gültige Stimmen ab und votierten mit 46 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und 2 Enthaltung für den SPD-Kandidaten. Das entspricht einer Zustimmung von 92,00 %.

„Ich bedanke mich für dieses eindeutige Vertrauen Das ist ein ermutigendes Ergebnis und ich freue mich auf den Wahlkampf mit den hochmotivierten Genossinnen und Genossen in meinem Wahlkreis“, so der frischgekürte Kandidat in einer ersten Stellungnahme. „Die Wahlziele sind für mich klar, die SPD wird stärkste Fraktion in Niedersachsen, wir stellen erneut die rot/grüne Landesregierung und ich werde am 14. Januar 2018 den Wahlkreis direkt gewinnen“, so Ulrich Watermann zuversichtlich.

Zu den ersten Gratulanten gehörten die amtierende Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller, die Unterbezirksvorsitzende Barbara Fahncke und der anwesenden Bürgermeister Hartmut Büttner, der als Delegierter anwesende Bundestagskandidat Johannes Schraps und last not least die Sozialministerin Cornelia Rundt.

 
    Niedersachsen     Parteileben